Schüler

„Schulstunde um 1900“ – die Kinder erleben eine Unterrichtsstunde wie vor 100 Jahren. Sie werden mit den Schulregeln, der Sitzordnung und Stundenplänen vertraut gemacht und lernen die damals gebräuchlichen Schulutensilien wie Schiefer-Tafel, Griffel, Schulbücher, Rechenmaschine u. a. kennen. Anschließend wird unter Verwendung von Kostümen und Requisiten eine Schulstunde durch die Kinder selbst gestaltet, für die Klassen 8 bis 10 als erweitertes Rollenspiel. Altersgruppe: 2. bis 10. Klasse

„Schönschreiben“ – Hier wird die deutsche Schrift erlernt. Die Kinder erhalten einen kurzen Einblick in die Entwicklung des Schreibens und lernen wahlweise mit der Rohr- oder der Stahlfeder das Schreiben der deutschen Schrift. Geübt wird im Schönschreibheft, welches jeder mit nach Hause nehmen kann. Wer schafft es am Ende – ohne zu klecksen – seinen Namen zu schreiben? Altersgruppe: 3. bis 10. Klasse

„Spielwiese“ – Kinder waren früher in den Tagesablauf der Erwachsenen einbezogen, mussten viel arbeiten und hatten wenig Freizeit. Der Lehrergarten des Museums bietet viele Möglichkeiten, alte Greif-, Versteck- und Geschicklichkeitsspiele kennen zu lernen. Altersgruppe: 1. bis 2. Klasse, Vorschüler

„Waschtag“ – Das Wäschewaschen war für unsere Ur-Urgroßmütter eine schwere Arbeit, die ganze Tage beanspruchen konnte. Der „Waschtag“ ist eine Mitmach-Aktion, die auf praktische Weise veranschaulicht, wie der Waschalltag vor der Erfindung der Waschmaschine ablief. Die Kinder durchlaufen alle Arbeitsschritte – vom Wasserholen über den Umgang mit den Waschgeräten bis hin zum Aufhängen der Wäsche. Ein nasser Spaß für alle! Altersgruppe: 1. bis 4. Klasse

„Kein Supermarkt im Dorfe, was tun?“ – Viele Nahrungsmittel wurden um 1900 noch in eigener Wirtschaft erzeugt. Die Kinder lernen bei einem Rundgang Haustiere sowie Wirtschaftsräume mit den traditionellen Geräten kennen und bekommen deren Gebrauch anschaulich erläutert. Ein Wissensquiz am Schluss: Wer kann die Gerätschaften auf dem Arbeitsblatt richtig zuordnen? Altersgruppe: 1. bis 4. Klasse

„Küchenzettel“ – Die Kinder werden mit den Aufgaben eines Haushaltes, mit der Vorratswirtschaft und den Tischsitten der damaligen Zeit vertraut gemacht. In einem Rundgang werden ihnen der Kräutergarten, in der Stallscheune die Gerätschaften zur Kornernte und in der historischen Küche die Küchengeräte erläutert. Es wird eigenhändig Butter hergestellt und anschließend in gemütlicher Runde mit selbstgebackenen Brötchen und frischem Tee aus unserem Kräutergarten verkostet. Altersgruppe: 4. bis 10. Klasse

„Energie- und Techniknutzung – Früher-Heute-Morgen“ (in Zusammenarbeit mit dem VDI (Verein der Ingenieure))

„Schmieden“ – Schauschmieden in der alten Gutsschmiede

Erwachsene

„Nachsitzen“ – die historische Schulstunde für Erwachsene