Die 1880 in Göldenitz neu errichtete Landschulstelle ist von ihrem Grundaufbau her die typische Einklassenschule des damaligen Mecklenburg.

Diese Schulstelle diente ihrer Bestimmung bis 1963 und beherbergt seit 1976 das Landschulmuseum.

Einen Einblick in das Leben eines Landschullehrers und seiner Schüler um 1900 geben das Schulhaus selbst mit dem originalen Schulzimmer und die authentische Lehrerwohnung mit Guter Stube, Kinderzimmer, Küche, Speisekammer und den typischen Außenanlagen.

    • Reflektieren Sie über Ihre eigene Schulzeit in der Ausstellung Nachdenken über Schule in der Zeit von 1945 bis 1989
    • Besuchen Sie die Mediaschauen zur Schule um 1900 und  1930er Jahre
    • Nehmen Sie teil am traditionellen Handwerk auf dem Lande, am Backtag, am Schmieden oder am Waschtag

Unsere Angebote

    • Von Vorschul- und Schulprojekten, über Kinder- und Jugendworkshops bis zu Lehrerfortbildungen
    • Für Tagesausflüge, Einschulungs-, Firmen- und Familienfeiern, Klassentreffen etc.

Alles natürlich gern in Verbindung mit einer Führung und dem beliebten
Nachsitzen – der historischen Schulstunde.

Wir freuen uns auf Sie!